Der Fallmanager

22 08 2010

Fallmanager stehen bei Betreuung von Hartz IV-Empfängern vor einem täglichen Problem ihre lieben Anvertrauten ordentlich mit Maßnahmen zu versorgen. Neben Kursen für Bastellarbeiten auf Grundschulniveau für über 50 Jährige sollen die armen jetzt auch noch für die Hartz4 Kinder sorge tragen.

Hartz Jugen

Dabei soll Fallbezogen zwischen Jugendamt, Arge und Schule vermittelt werden was die armen HJ* Kinder benötigen. Ob es vielleich auch Bedarf für normale Schwellenkinder, deren Eltern gerade mal über dem Hartz-Satz liegen gibt, spielt dabei natürlich keine Rolle.

“Die fadenscheinige Umstellung auf Sachleistungen durch die HJ*-Chipkarte (Bildungschipkarte) ist Humbug. So wird gerade nicht garantiert, dass jedes Kind in Hartz IV ein verfassungskonformes Existenzminimum erhält. Dieser Auftrag durch das Bundesverfassungsgericht wird gezielt umgangen, um Geld zu sparen”, wurde kommentiert.

Die HJ*-Chipkarte dient auch als Instrument zur Privatisierung öffentlicher Regelangebote. So wird sie zum Türöffner für kommerzielle Anbieter in Aufgabenfeldern, die bisher von öffentlichen oder gemeinnützigen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe erbracht wurden. Die lächerliche Debatte um Sponsorengelder zeigt zudem, wohin von der Leyens Reise geht. Sie bereitet die Privatisierung sozialstaatlicher Leistungen vor.” Quelle

Ablürzungsverzeichnis:
HJ – HartzJugend

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: