Bundesregierung hält Pfefferspray für geeignetes polizeiliches Einsatzmittel

11 01 2011

Polizei PfeffersprayBerlin: (hib/STO) Die Bundesregierung hält Pfefferspray ”unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen und der Anwendungshinweise für ein geeignetes polizeiliches Einsatzmittel“. Pfefferspray werde nur eingesetzt, wenn mildere Zwangsmaßnahmen zur Durchsetzung polizeilicher Verfügungen keinen Erfolg versprechen, schreibt die Regierung in ihrer Antwort (17/4163) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/3942). Auch werde der Einsatz von Pfefferspray vorher angedroht.

”Personen, die den Einsatz von Zwangsmitteln gegen sich vermeiden wollen, haben zu jeder Zeit die Möglichkeit, den Anordnungen der Polizeikräfte Folge zu leisten und den Wirkbereich von Reizstoffen zu verlassen“, heißt es in der Vorlage weiter. Darin verweist die Regierung zudem darauf, dass ”Todesfälle oder schwere und dauerhafte Gesundheitsschäden aufgrund eines polizeilichen Einsatzes von Pfefferspray durch die Polizeien des Bundes“ nicht bekannt seien.

Kommentar: Die Bundesregierung hält also Pfefferspray für ein „geeignetes polizeiliches Einsatzmittel“, um die Deutsche Bevölkerung zu disziplinieren. Was wohl die Leute in Stuttgart dazu sagen, die mit den Wasserwerfern die Augen ausgeschossen wurden?

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: