CDU/CSU und SPD lieben Fracking

14 04 2016

FrackingDer Ausschuss für Wirtschaft und Energie hat am Mittwoch ein Verbot der zur Förderung von Erdgas eingesetzten Fracking-Technologie abgelehnt. Mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD wurde ein Gesetzentwurf der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/7551) zurückgewiesen, mit dem das Verbot des Einsatzes dieser Technik zur Aufsuchung und Gewinnung von Kohlenwasserstoffen im Bundesrecht verankert werden sollte. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements




Ich will kein Europa, zumindest das nicht was die Politiker wollen!

31 08 2012

GeldmünzenBisher werden die Krisenfolgen für Deutschland geschickt versteckt und sind noch nicht für alle im Volk spürbar. Das kann sich schnell ändern. Sollte das Verfassungsgericht den ESM durchwinken und der Präsident den von der Regierung unterschriebenen internationalen Vertrag gegenzeichnen dürfen, stehen wir sehr bald mit einer nahezu unbegrenzten Deckungssumme dafür ein. Es würden keine Länder oder Nationen mit dem Geld gerettet, sondern deren Gläubiger und Schuldforderungen bedient: Banken, Spekulanten und Finanzinstitute. Gewaltenteilung und parlamentarische Kontrolle würden ausgehebelt und an den Gouverneursrat und das Direktorium dieses “Stabilisierungsmechanismus” übertragen. Hier weiterlesen…





ACTA Gesetze der Angriff auf die Freiheit im Internet

12 02 2012

Werden die ACTA Gesetze in vollem Umfang von den Content- und Rechteinhabern ausgenutzt, dann könnte es in vielen Ländern vielleicht bald folgend aussehen…
ACTA
Wie kam es eigentlich zu den ACTA Gesetzen, wer ist dafür verantwortlich und was sind die Probleme? Die Wikipedia und viele Andere klären auf…
Den Rest des Beitrags lesen »





Strom-Vollversorgung aus erneuerbaren Energien möglich

2 05 2011

Bild RoseNach Ansicht des Sachverständigenrates für Umweltfragen ist eine hundertprozentige Vollversorgung mit Strom aus erneuerbaren Energien ”möglich, sicher und bezahlbar“. Diese Auffassung vertritt der Sachverständigenrat in einem von der Bundesregierung als Unterrichtung vorgelegten Sondergutachten mit dem Titel ”Wege zur 100 % erneuerbaren Stromversorgung“. Eine detaillierte Analyse des Potenzials der regenerativen Energiequellen zur Stromerzeugung in Deutschland, Europa und Nordafrika zeige, ”dass eine ausschließlich auf regenerativen Energiequellen basierende Stromversorgung bis 2050 unter Beachtung strenger Anforderungen des Naturschutzes und bei Vermeidung von anderen Nutzungskonflikten möglich ist“, schreibt der Rat.
Den Rest des Beitrags lesen »





Spam Email – Betreff: Stellenangebot

2 03 2011

Bild PishingKinder passt auf! Ruckzuck ist man kriminell und hat sich nichts schlechtes dabei gedacht. Wieder werden Stellenangebote per Spam verschickt bei dem Geldwäsche von pishing Geld  oder geklaute Waren angenommen und weitergeschickt werden sollen. Also, ja Finger davon lassen! Weiter unten findet Ihr ein Mail, das wir kürzlich erhalten haben.

Den Rest des Beitrags lesen »





Höheres Gesundheitsrisiko für arme Kinder

27 01 2011

Bild AvatarDas Risiko, in der gesundheitlichen Entwicklung beeinträchtigt zu werden, ist in Deutschland besonders hoch für arme Kinder. Das sagte Thomas Lampert vom Robert Koch-Institut Berlin in der Kinderkommission zum Thema ”Gesundes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen“ am vergangenen Mittwoch. Auf Grundlage eines gemeinsamen Antrages (14/9544) der Fraktionen CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen aus dem Jahr 2002, der zum Ziel hatte, die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen zu sichern und zu verbessern, sollte im Rahmen der Anhörung eine Bilanz gezogen werden.
Den Rest des Beitrags lesen »





Mindeslohn von min. 7,50 Euro von Grünen gefordert

26 01 2011

Bild MoneyBis zum 1. Mai diesen Jahres soll in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn von mindestens 7,50 Euro pro Stunde flächendeckend eingeführt werden. Dies fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einem Gesetzentwurf (17/4435) mit Blick auf die Arbeitnehmerfreizügigkeit innerhalb der Europäischen Union, die zu diesem Zeitpunkt beginnt. Dann steht der deutsche Arbeitsmarkt allen Arbeitnehmern aus Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn offen. Die Arbeitnehmer-Freizügigkeit gestattet es den Bürgern aus nahezu allen EU-Staaten ab dem 1. Mai ohne Einschränkungen eine Beschäftigung in Deutschland aufzunehmen.
Den Rest des Beitrags lesen »